2.Bundesliga
22.12.2014 - 22:18 | Quelle: dpa
Rubin Okotie

1:1 bei RB Lepizig

2.Bundesliga: TSV 1860 München überwintert auf Platz 15

Dank Torjäger Rubin Okotie überwintert der TSV 1860 München in der 2.Bundesliga auf einem Nichtabstiegsplatz. Rubin Okotie (Foto) rettete am Montagabend im letzten Spiel des Jahres bei

weiterlesen
Guangzhou Evergrande Taobao
22.12.2014 - 21:43 | Quelle: Spox.de
Marcello Lippi

Europa-Rückkehr?

Weltmeister-Coach Lippi: „Würde gerne eine EM bestreiten“

Marcello Lippi, Weltmeister-Trainer Italiens bei der WM 2006 in Deutschland, möchte noch einmal eine europäische Nationalmannschaft trainieren. „Ich werde nicht mehr einen Klub

weiterlesen
  • Lesenswerte Beiträge aus den Foren

       

    Zitat von Yeezy
    Mein Tipp wäre ein 1-1, nachdem das aber gegen Köln so gut funktioniert hat... ich zitiere mich an der Stelle mal selbst:
    Zitat von Yeezy
    Mein Tipp: 1-1 Unentschieden halte ich für sehr realistisch. Angesichts unserer derzeitigen Form und auch des uns treu bleibenden Quentchen Glücks in den letzten Wochen, bin ich optimistisch und hoffe auf einen knappen 1-2 Auswärtserfolg cool

    ... tippe ich auch dieses Mal optimistisch auf einen knappen 2-1-Heimerfolg! cool

    Hab heute sogar wirklich mal auf das exakte Ergebnis gewettet... eindeutige Glückssträhne scheine ich aktuell zu haben Zunge raus

    War auf jeden Fall das gewünschte, sehr unterhaltsame Bundesligaspiel auf einem wirklich guten Niveau. Gerade offensiv haben sich beide Teams einen Schlagabtausch geliefert. Das lag letztlich sicherlich auch an Unzulänglichkeiten in beiden Defensivreihen. Aber so ist Fußball... Tore entstehen meistens durch Fehler des Gegners. Callsen-Bracker wirklich mit einem selten dämlichen Handspiel im eigenen Sechzehner, wobei ich sagen muss, dass mir das fast zu schnell alles ging. Jedenfalls war das die bittere kalte Dusche. Da ich heute zum ersten Mal in Block V direkt neben dem Gästeblock saß, hatte ich Kontakt zu einigen wirklich sehr netten (!) Gladbachfans. Sie meinten aber auch, dass das Gegentor unsere Mannschaft kurioserweise irgendwie sogar beflügelt hat, denn danach drangen wir die Borussia immer tiefer in deren Hälfte. Ich habe einige Spielsituationen gezählt in denen sich all unsere zehn Feldspieler in der Spielfeldhälfte des Gegners befanden. Einmal wäre diese hochstehende Abwehr und allgemein stark pressende Formation fast überrannt worden. Denn die Gladbacher lauerten auf Konter und hatten in Form von Hrgota die Rießenchance auf 0-2 zu stellen. Allerdings verhinderte Baba diesen gelungenen Konter der Gäste. Im Gegenzug belohnte sich unsere Mannschaft durch einen wirklich toll vorgetragenen Spielzug über die rechte Hälfte. Esswein mit sehr guter Flanke in den Rückraum, Altintop trifft den Ball nicht richtig, aber eben jener unsauber ausgeführte Schussversuch wird zur perfekten Vorlage für Feulner, der trocken abschließt.

    In der ersten Hälfte hatten wir gewohnt 60% vielleicht sogar noch mehr Ballbesitz. In der zweiten Halbzeit änderte sich dieses Bild, weil Gladbach auch mehr für das Spiel und den eigenen Spielvortrag machen musste. Ich hatte heute das Glück in der ersten Hälfte - aufgrund meines Sitzplatzes - genau auf unsere linke Seite zu achten. Der schon öfters gescholtene (und da nehme ich mich keinesfalls aus) Caiuby hat in meinen Augen heute ein super, super Spiel abgeliefert. Er hatte gute Ideen, war technisch sehr fein und vor allem in der Luft ein absolutes Monster. Korb hatte auf der linken Abwehrseite der Borussia so seine Mühe gegen unseren furios aufspielenden Brasilianer. In der Luft stand Caiuby ja einfach nur, das war schon echt sehenswert. Er ist jetzt auch kein Defensivspezialist, aber im Großen und Ganzen hat mir seine Defensivarbeit besser gefallen als sie Esswein gegen Hannover noch verrichtete.

    Apropos Esswein und Defensivarbeit: Baier hat heute eindeutig das Kommando auf dem Spielfeld übernommen. So hat er Baba und vor allem eben jenen Esswein das ein oder andere Mal ganz schön angestaubt und nach hinten in die Defensive beordert. An dieser Stelle noch ein paar Worte zu unserem Herzstück und Balancespieler Baier. Wieder Wahnsinnspartie in meinen Augen. Ich konnte mich an einer Szene gar nicht satt schauen (habe sie im Kopf gespeichert und bin sie immer wieder durchgegangen Lachend) und zwar wie er sich in der 60. Minute am eigenen Sechzehner mit einer schönen Körpertäuschung vom Gegenpressing befreit um dann mit einen feinen Außenristpass auf Altintop den Konter einzuleiten. Sagenhaft diese Übersicht gepaart mit der Ballsicherheit und diesem Passspiel. Diese Kombination und diese Wichtigkeit eines einzigen Spielers ist in der Bundesliga - in meinen Augen - unerreicht und das meine ich echt ernst. Und an dem einen Glühwein kann es auch nicht liegen... Zunge raus

    In der ersten Halbzeit habe ich mir teilweise auch gedacht... schade, dass sich Boba vorne so sehr aufreibt... ich wünsche ihm das Glück, dass er nur einmal durchkommt, denn vor dem Tor ist er wirklich sehr abschlussstark. Umso erfreulicher war es dann als er in Hälfte 2 das letztlich entscheidende Siegestor schoss. Und das gegen seinen Ex-Verein, dem er es unbedingt zeigen wollte. Das hat man gespürt und er wirkte sichtlich befreit bei seinem Torjubel. Weinzierl hat unserem Boba immer sein Vertrauen ausgesprochen und unser Gaucho weiß das zu schätzen. Das merkt man einfach an deren Umgang miteinander. Mich freut es total, dass unser Boba hier sein sportliches Glück gefunden hat. Ich steh auf solche bulligen Spielertypen. Wenn man dann auch noch eine solch starke Technik mitbringt, dann wundert es mich nicht, dass er mittlerweile die Bundesliga aufmischt und dabei immer noch etwas unter dem Radar fliegt. Naja das kann uns recht sein... mittlerweile unterschätzen uns zwar nicht mehr ganz so viele Teams samt Anhängerschaft.... aber das dieses Team nun mehrmals einen Rückstand in einen Sieg dreht, das kommt schon auch überraschend für uns, die eigenen Fans. Man kann es nur immer wieder sagen... es ist Wahnsinn was für eine Einstellung und Moral in dieser Mannschaft steckt... und weil ich gerade dabei bin "wahnsinnig" und "Wahnsinn" so inflationär zu verwenden.... ich liebe dieses Team... einfach wahnsinnig coolcoolcool

    Toller und absolut würdiger Abschluss eines sensationell erfolgreichen Jahres 2014! weiterlesen
  • Lesenswerte Beiträge aus den Foren

       

    So, fußball-technisch ist das Jahr 2014 gelaufen und es wird Zeit, einfach den Augenblick zu genießen bis der Ball dann wieder rollt. Hier mein persönlicher Jahres- Rückblick in Reimform:

    Wie jedes Jahr zur Weihnachtszeit
    das alte Jahr zum End sich neigt.
    Man hält kurz inne, überlegt:
    Was hat mich dieses Jahr bewegt?
    Ich will mich auf den FCA beschränken
    und an das and're später denken.

    Da war ein Highlight zweifellos
    der Sieg über die Bayern - grandios!
    Am 5. April wurde notiert:
    Pep hat sich leider ver-rotiert!
    Wir haben das ganz ausgefuchst
    erkannt und eiskalt ausgenutzt!

    Der Rückenwind aus diesem Coup
    uns fast bis nach Europa trug.
    Wir sorgten weiter für Furore
    am Ende fehlten ein paar Tore
    und so fuhr Mainz nach Tripolis
    spielt dort nur Mist - das war wohl nix!

    Doch der Erfolg hat seinen Preis
    - man ist auf uns're Spieler heiß!
    Im Sommer steigt 'ne Party in Rio
    und uns verlässt ein junges Trio.

    Es half kein Handeln, kein Gemauschel
    André ging weg - scheiß' Ausstiegsklausel!
    Doch lässt man das Geld mal außer Acht
    was ham' die Wechsel denn gebracht?
    Besonders Scholle sei beschieden
    wärst lieber mal bei uns geblieben!
    Er wechselte mit viel Tra-Ra
    uns ist's egal jetzt, dank Ba-Ba!

    Uns plagen derweil Rasen-Würmer
    Und was tun wir? - wir kaufen Stürmer!
    erst kommen Djurdjic, Matavz, Parker
    dann noch Caiuby - ist das ein Starker?
    bei all den Stürmern fragt man sich:
    Verteidiung - braucht man das nich'?

    Gottlob sind wir jetzt wieder schlauer:
    die Abwehr steht meist wie 'ne Mauer.
    Wir ham' kein' Bock auf Unentschieden
    wir woll'n nur eines: siegen, siegen!
    Uns so sammeln wir fleißig Dreier
    zunächst für die Nicht-Abstiegsfeier.
    Die Tabelle ist schön anzuschaun':
    wir sind jetzt Sechster - was für ein Traum!

    Dank an die Mannschaft ist angebracht:
    Ihr habt uns so viel Freude gemacht!
    Ihr gebt nie auf, kämpft ohne Ruh'
    genau deshalb schaun wir Euch zu.
    Vor uns'ren Trainern ziehn wir den Hut
    auch vor den Spielern - absolut!
    Walther Seinsch kann geh'n mit Stolz
    er ist der Vater des Erfolgs!

    So darf es gerne weiter geh'n
    wohin das führt? - wir werden's seh'n.
    Der Klassenerhalt bleibt unser Ziel
    den zu ereichen ist für uns viel.
    Doch zur Not lass ich mich verpflichten
    nächstes Jahr über Europa zu dichten.

    Ho, ho, ho - fröhliche Weihnachten Euch allen! weiterlesen
  • Lesenswerte Beiträge aus den Foren

       

    15.12.2014 - 14:36 Uhr
    Entschuldigung das ich als Vereinsfremder hier mal etwas dazwischen schreibe.
    Eigentlich wollte ich mich nach meinem langjährigen Vereinskollegen Uwe Klein erkundigen,
    der ja seid kurzem bei Euch tätig ist und scheinbar eine höchstschwierige Aufgabe hat. oops
    Zitat von PommesFritsch
    Ich verstehe hier die Aufregung absolut nicht. Einige Fans kommen zum Auslaufen und stellen die Mannschaft zur Rede. Das dabei einige Windbreaker tragen, liegt wohl eher am Wetter. Einen Tag wurde sich hier noch über die Nicht-Leistung der Mannschaft echauffiert. Dann werden sie darauf angesprochen - und das ist auch falsch?! Man steht Woche für Woche machtlos im Block und muss sich diesen Mist angucken. Was hat man denn als Fan für Möglichkeiten der Einflussnahme? Ich glaube auch nicht daran, dass diese Aktion irgendeinen Erfolg bringt. Wäre ja auch irgendwie schlimm, nach dem Motto: "ach ihr findet das scheiße? Ok dann kämpfen wir ab jetzt!" Der Bildartikel ist auch wieder typisch. Reißerische Überschrift, im Artikel wird dann alles relativiert. Und HGs Bericht im "Schwesterforum" zeugt auch davon, dass es keine aggressive Stimmung war, sondern eine sachliche Meinungsäußerung. Wenn ich lese, dass einige Spielen dabei noch rumkaspern und ihnen selbst diese Ansprache am ***** vorbei geht, dann kann die Bedrohung nicht so groß gewesen sein. Ich stehe voll und ganz zu der Aktion.


    Sorry, aber so eine Aktion ist vollkommen fern jeglicher wirklicher Realitäten. angry

    Wenn irgendjemand glaubt das so etwas auch nur im Ansatz einen positiven Einfluß haben könnte,
    ist er im Fußball wirklich verkehrt. Mit einer sehr hohen Wahrscheinlichkeit hat sowas genau den
    umgekehrten Effekt. Wenn eine Mannschaft einer ganzen Horde in schwarz gekleidet und teilweise
    mit hochgezogenen Kapuzen und Schals gegenübersteht, (von dem Hund red ich erst gar nicht)
    dann ist das nichts anderes als ein Bedrohungsszenario. Und zwar ganz eindeutig.

    Die mag vielleicht in gewissen Kreisen Eindruck schinden, ist jedoch einigermaßen Normaldenkenden
    kaum zu vermitteln und einen positiven Effekt hat das schonmal gar nicht. Die Spieler stehen dem
    Ganzen hilflos gegenüber und werden zusätzlich verunsichert, weg können sie da ja nicht.
    Eine sachliche Meinungäußerung sieht wohl vollkommen anders aus als die Bilder es belegen.
    Der Hinweis aufs Wetter ist da wohl der Gipfel der Unverschämtheit, da muss man nicht uniform
    gekleidet in schwarz auftreten. Die sich da Fans nennen sind sich ihrer Außenwirkung durchaus bewusst.

    Kein Spieler verliert gerne und tut wohl vieles dafür das sein Gehalt durch zusätzliche Punkteprämien,
    die wohl bei Euch auch alle Spieler haben, aufgebessert wird. Zumal es für den persönlichen Marktwert
    und die Zukunft ebenfalls negativ für jeden einzelnen Akteur besetzt ist. Neben den sportlichen und
    finanziellen Problemen von Hansa Rostock, ist dies für zukünftige mögliche Sponsoren natürlich auch
    ein NoGo-Szenario. Das ist aber vermutlich noch nicht alles.

    Die Spieler die noch zu den besseren zählen und dadurch Möglichkeiten haben zu einem anderen
    Verein zu wechseln, werden sich diesen Schritt in der kommenden Winterpause gut überlegen.
    Vermutlich wird es nach dieser Aktion den ein oder anderen Abgang geben. Zusätzlich dürften
    evtl. Neuverpflichtungen deutlich mehr an Überzeugungskraft von Uwe Klein kosten. Nicht unmöglich
    das Spieler mit denen bereits Vorgespräche geführt wurden, aufgrund so einer Aktion auf einen
    Wechsel nach Rostock verzichten. Alles in allem eine Katastrophe für den Verein. ugly

    Als Stadiongänger seit über 40 Jahren, und das durch insgesamt 4 Ligen, habe ich schon so ziemlich
    alles erlebt. So eine Aktion hat niemals positive Auswirkungen, kann aber einen großen Schaden
    anrichten. Die Unterstützer der Aktion sollten sich das mal in Ruhe zu Gemüte führen und ihren,
    (oder von ihnen unterstützte Aktion) abseits der verständlichen momentanen Unzufriedenheit,
    durchgeführten Besuch im Training überdenken. Es gab ja bereits ähnliche Aktionen, aber noch nie
    hat es zu einem positiven Wandel geführt.

    Gruß aus dem 4 Ligen erfahrenen Düsseldorf. weiterlesen
2.Bundesliga
22.12.2014 - 23:14

2.Bundesliga

Jetzt Top-Elf des 19. Spieltags wählen!

2.Bundesliga Registrierte Transfermarkt-User können jetzt die Top-Elf des 19. Spieltags der 2.Bundesliga wählen. +++ Hier geht es zur Abstimmung +++ Dazu einfach die elf Favoriten in der Eingabemaske auswählen und das Abstimmungsformular abschicken. Hinweis: Die Abstimmung endet am Dienstag um 12 Uhr.

...
Supercoppa Italiana
22.12.2014 - 21:58

Nach Elfer-Krimi

SSC Neapel gewinnt italienischen Supercup

SSC Neapel Der SSC Neapel hat den italienischen Supercup gegen Juventus Turin gewonnen. Neapel setzte sich am Montag in Doha mit 6:5 im Elfmeterschießen gegen Italiens Rekordmeister durch. Nach 90 Minuten und Verlängerung hatte es 2:2 (1:1, 0:1) gestanden.

...
Brighton & Hove Albion
User-News | 22.12.2014 - 20:45

Klub in Abstiegsnot

Brighton: Hyypiä tritt als Trainer zurück

Sami Hyypiä Sami Hyypiä (41, Foto) ist nach nur sechs Monaten als Trainer von Brighton & Hove Albion zurückgetreten. Hyypiä zog damit die Konsequenz aus der sportlichen Misere. Der England-Zweitligist befindet sich als Tabellen-22. in akuter Abstiegsnot.

...(jhmw14)
3.Liga
22.12.2014 - 18:49

SV Wehen Wiesbaden

3.Liga: Königs wechselt nach Regensburg

Marco Königs Marco Königs (Foto) wechselt vom Drittligisten SV Wehen Wiesbaden zum Liga-Konkurrenten SSV Jahn Regensburg und geht dort ab Januar 2015 auf Torejagd. Der 24-jährige Angreifer wechselte 2013 von Preußen Münster zum SVWW und bestritt 18 Liga-Partien.

...

Nimm uns nicht die Luft...

Du benutzt einen Ad-Blocker. Vielleicht weißt du das nicht, aber damit schadest du uns sehr. Unser vielfältiges Angebot, das wir kostenlos zur Verfügung stellen, ist durch Werbung finanziert. Wie du merkst, achten wir aber sehr auf die Größe und Frequenz der Anzeigen. Nervige Werbung stört uns genauso wie dich.

Bitte deaktiviere deinen Ad-Blocker für Transfermarkt.

Hier eine kurze Anleitung